NATURA, Haus vun der Natur und angeschlossene Vereinigungen
CFL, Service National de la Jeunesse, Groupement des Amis du Rail

Mam Gréngen Zuch an den Naturpark Öewersauer

8. Juni 2003

In Zusammenarbeit mit der nationalen Eisenbahngesellschaft und den Transport- und Umweltministerien veranstaltet die Vereinigung NATURA gemeinsam mit dem Naturpark Obersauer den diesjährigen "Gréngen Zuch", dessen Aktivitäten am Sonntag, dem 8. Juni 2003 in der Region der sieben Naturparkgemeinden stattfinden.
Der Sonderzug fährt aus dem Süden des Landes bis nach Wiltz, wo Busse zur Verfügung stehen, um die Zugreisenden an den vorgesehenen Ausgangspunkt zu bringen. Es wurden jeweils Routen ausgearbeitet, auf denen der Besucher die Natur und die Kultur gleichzeitig erleben kann.
Das Jahr 2003 wurde als internationales Jahr des Süßwassers erklärt. Diese Tatsache war ausschlaggebend für die NATURA ihren "Gréngen Zuch" dieses Jahr wieder einmal im Naturpark Obersauer zu organisieren.
Neben dem Stausee, dem als nationales Trinkwasserreservoir die höchsten Schutzmaßnahmen zustehen, kommt der vielfältigen und harmonischen Landschaft mit seiner Artenvielfalt von Fauna und Flora eine große Bedeutung zu. Das Naturparkzentrum mit der Tuchfabrik in Esch/Sauer, die Skulpturenwege in Lultzhausen und in Bilsdorf, der Kräutergarten in Winseler, das Waldentdeckungszentrum 'Burfelt', thematische Wanderwege, geführte naturkundliche Bootsfahrten, Pferdekutschenfahrt und viele andere Projekte zeugen vom vernetzten Denken und Handeln in den verschiedenen Bereichen wie Umwelt, Kultur und Tourismus und lassen einen Besuch in der Region zum Erlebnis werden.
Anmeldung:
Damit der Buseinsatz und das Mittagessen gut organisiert werden können, müssen die Teilnehmer sich für ein Programm entscheiden und sich bis zum 1. Juni namentlich anmelden (Außer für Picknick sind Anmeldungen für Mittagessen und Grill unbedingt erforderlich; Getränke vor Ort erhältlich) im Haus vun der Natur.
 
Tour 1
AAT - Garten und Teichfreunde Luxemburgs / Coin de Terre et du Foyer:
Kraidergaart Winseler - Biobauernbetrieb (Harlange, M. Koene)
Mittagessen: Kräutergarten Winseler (Menü: Brennesselsuppe, verschiedene Salate, Würstchen, Tee oder Kaffee mit Torte; 10 €)
 
Tour 2
ScienceClub / Panda Club/ Regulus Junior Club:
Fahrradtour
Mittagessen: Winseler (Picknick aus dem Rucksack)
 
Tour 3
Service National de la Jeunesse Amicale SNJ:
Colpach - Skuplturenweg Lultzhausen
Mittagessen: Jugendherberge Lultzhausen (7,10 €)
 
Tour 4
Guiden/ Scouten Centrale des Auberges de Jeunesse (Marienthal) Service National de la Jeunesse:
Kayak - Burfelt
Mittagessen: Burfelt (Picknick aus dem Rucksack)
 
Tour 5
Amiperas/ Natura:
Solarboot - Skulpturenweg Bilsdorf (Pferdekutsche)
Mittagessen: Restaurant Peiffer/ Insenborn (21 €)
Fahrt mit der Pferdekutsche: Preis pro Person 10 € / Kinder 5 €
 
Tour 6
Familljentour:
Skulpturenweg Bilsdorf (Pferdekutsche) - Burfelt
Mittagessen: Burfelt Grill (10€) bzw. Picknick aus dem Rucksack
Fahrt mit der Pferdekutsche Preis pro Person 10 € / Kinder 5 €
 
Tour 7
Société des Naturalistes luxembourgeois:
Burfelt - Solarboot
Mittagessen: Burfelt Grill (10€) bzw. Picknick aus dem Rucksack
 
Tour 8
LNVL Woltz:
Skulpturenweg Lultzhausen (4km) - Burfelt
Mittagessen: Jugendherberge Lultzhausen (7,10 €)
 
Tour 9
Association des Universitaires au Service des Eaux & Forêt / Institut Géologique Michel Lucius:
Waldbesichtigung rundum Wiltz/ Goesdorf "auf der Spur des Antimon"
Mittagessen: Chalet "an der Kaul" (Picknick aus dem Rucksack)
 
Tour 10
Auf eigene Faust:
Jardin de Wiltz, Tuchfabrik Esch/Sauer, Kräutergarten Winseler, Waldentdeckungszentrum Burfelt, Skulpturenweg Lultzhausen bzw. Bilsdorf usw.
Mittagessen: Kräutergarten Winseler (Menü: Brennesselsuppe, verschiedene Salate, Würstchen, Tee oder Kaffee mit Torte; 10 €) Anmeldung erforderlich!
 
Weitere Beteiligte an der Organisation



 
Fahrplan
Départ   Arrivée
7.21 Rodange 19.38
7.26 Pétange 19.34
7.29 Niederkorn 19.31
7.32 Differdange 19.28
7.34 Oberkorn 19.26
7.38 Belvaux-Soleuvre 19.22
7.48 Esch-sur-Alzette 19.12
7.51 Schifflange 19.09
7.55 Noertzange 19.05
8.00 Bettembourg 19.00
8.06 Berchem 18.56
8.20 Luxembourg 18.40
8.25 Dommeldange 18.34
8.27 Walferdange 18.30
8.30 Heisdorf 18.27
8.34 Lorentzweiler 18.25
8.37 Lintgen 18.22
8.41 Mersch 18.18
8.46 Cruchten 18.13
8.49 Colmar-Berg 18.10
8.51 Schieren 18.08
8.59 Ettelbruck 17.59
9.30 arr.        Wiltz        p. 17.30

Im Zug wird sowohl auf der Hin- als auf der Rückfahrt vom Groupement des Amis du Rail Kaffee und Kuchen sowie Getränke angeboten.
Gegen 16.00 Uhr bietet die Gemeinde Neunhausen und der Naturpark Obersauer einen Abschiedstrunk an in der Sportshalle in Lultzhausen.
Fahrkarte: Oekobillje zum Preis von 4,60 €. Gültig sind sämtliche Fahrkarten und Abonnements der Tarifunion.

Weitere Informationen sowie Anmeldung beim
Haus vun der Natur, Kockelscheuer
Tel. 29 04 04-1 Fax 29 05 04 E-mail: secretary@luxnatur.lu
bis zum 1. Juni 2003. Fürs Mittagessen unbedingt anmelden!!


Erklärungen zum vorgeschlagenen Programm

Tuchfabrik in Esch/Sauer

Alle ehemaligen Maschinen der Tuchfabrik wurden sorgfältig restauriert um den Besuchern anhand von Vorführungen bei laufenden Maschinen das traditionelle Handwerk der Tuchfabrikation zu erläutern. So kann der vollständige Prozess von der Wolle bis zum fertigen Tuch nachvollzogen werden. Im ersten Stockwerk des Naturparkzentrums ist eine didaktisch wertvolle Ausstellung über den Naturpark Obersauer zu besichtigen, die speziell auf verschiedene Altersgruppen für Kinder ausgerichtet ist.
Öffnungszeiten des Naturparkzentrums am Pfingstsonntag: 14.00 - 18.00 Uhr

Kräutergarten und Bauerngarten in Winseler

Im 'Kräidergaart' sind zur Zeit über 400 verschiedene Kräuterpflanzen zu sehen. Bei der Pflanzenauswahl wurde den einheimischen, d.h. den Pflanzen mitteleuropäischer Herkunft, Vorrang gegeben. Die gesamte Anbaufläche wurde nach verschiedenen Themenbereichen angelegt. Im Rahmen des 'Tages der offenen Tür' ist der Kräutergarten zwischen 11.00 und 18.00 Uhr zu besichtigen. Den ganzen Tag über werden sachkundige Führungen angeboten, Informationsmaterial ausgelegt, u.v.m.
Der Bauerngarten begreift neben den gebräuchlichsten Obst- und Gemüsepflanzen auch Heil- und Zierpflanzen sowie einen Naturweiher.

Colpach - Schlossgarten

Der Park von Schloss Colpach hat Generationen von Landschaftsarchitekten und Gartengestaltern gesehen, unter ihnen Octave van Rysselberghe und Henri van der Velde. Bezeichnend für den Park sind die auf das Schloss ausgerichtete Blickachsen, die durch das Zusammenspiel von offenen Rasenflächen und Gehölzen entstehen. Bemerkenswerte Bäume, Obstwiesen, Blumenbeete und der Gemüsegarten vervollständigen das Ganze. Hinzu kommen eine Reihe wertvoller Skulpturen von Künstlern wie Astride Maillol, Georg Kolbe oder Charles Despiau. Der Park diente den illusteren Gästen der Mayrischs als Ort der Begegnung und Ruhe durch seine "spirituelle Atmosphäre aus glücklichen Zeiten".
Frau Aline Mayrisch vermachte dem Roten Kreuz den Besitz. 1948 eröffnete das Rote Kreuz hier ein Erholungsheim (centre de convalescence Fondation Emile Mayrisch). 1998 wurde von Herrn Marc Schoellen eine Studie zwecks Restaurierung der Parkanlage vorgelegt. Im Jahre 2000 wurde mit der Restaurierung der Parkanlage begonnen.

Jardin de Wiltz

Dieser in ständigem Wandel begriffene Garten ist im wahrsten Sinne des Wortes ein lebendes Kunstwerk. Das Zusammenspiel unterschiedlicher Elemente machen seinen besonderen Reiz aus: geschnittene Hecken, Weidentunnels, Wasser, Steinfelder, Skulpturen. Terrassen und Wege laden ein zum Flanieren und Verweilen. Der Garten wird von Behinderten, Arbeitslosen, Handwerkern und Künstlern in gemeinsamer Arbeit immer wieder neu gestaltet.

Waldentdeckungszentrum Burfelt

Im Waldentdeckungszentrum Burfelt erwartet Sie ein Erlebnis der besonderen Art: interaktive Elemente laden zum eigenen Handeln ein. Im Zentrum erfahren Sie mehr über die verschiedenen, naturgetreu nachgebildeten Entwicklungsphasen eines Waldes. Auf dem Walderlebnispfad erleben Sie die vielen kleinen Geheimnisse des Öslinger Waldes und entdecken die Vielfalt der einheimischen Laubbäume mitsamt ihrer faszinierenden Tierwelt.



Haus vun der Natur Kräizhaff, route de Luxembourg, L-1899 Kockelscheuer
Tel. 29 04 04 - Fax. 29 05 04 - Email: secretary@luxnatur.lu - Web: http://www.luxnatur.lu